Rudolf Hauck

Qualität ist für Rudolf Hauck das Maß aller Dinge. Sein Handwerk hat er schon früh gelernt. Mit neun Jahren half er bereits im Friseursalon seiner Eltern im fränkischen Marktbreit, machte als einer der jüngsten Friseurgesellen in ganz Bayern seinen Meister. Über Hamburg und Timmendorfer Strand kam er zum renommierten Coiffeur Piehler im Preysing-Palais. Es folgten Ausbildungen in London und Paris, bis er sich selbstständig machte. Jahrelang frisierte Rudolf Hauck die Outfit-Shows in München, hatte zahlreiche Auftritte in Shows und Fernsehen.

Ein besonderes Anliegen ist ihm die Ausbildung junger Menschen, um sie zu einer guten Gesellenprüfung zu führen und ihnen einen gelungenen Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Zur Ausbildung gehört für ihn nicht nur das Fachliche. Auch die Teilnahme an Kursen und Seminaren kommt nicht zu kurz – und auch der Besuch von Kunstausstellungen und Museen gehört für ihn zur Ausbildung junger Menschen.